Lage der Pilotfläche

Der Egidienplatz ist der flächenmäßig zweitgrößte Platz in der Nürnberger Altstadt (nach dem Hauptmarkt). Er liegt in unmittelbarer Nähe zu einem Standort der Friedrich Alexander Universität, zu zwei Gymnasien und ist das Zentrum des innerstädtischen Wohngebiets Egidienviertel. Am Platz befinden sich stadtgeschichtlich bedeutende Gebäude, wie Pellerhaus, Egidienkirche, Tucher-Palais und das ehemalige Egidiengymnasium. Alle Gebäude des Platzes wurden allerdings im 2. Weltkrieg nahezu komplett zerstört und in den 1950er und 1960er Jahren in unterschiedlicher Originaltreue wieder aufgebaut.

Schon seit mindestens 10 Jahren gibt es eine immer wieder aufflammende Diskussion über die Umgestaltung und Belebung des Egidienplatzes. Besonders die Kirchengemeinde St. Egidien startet regelmäßig Initiativen, um dem Platz von einer Pkw-Abstellfläche wieder zu einem lebendigen Mittelpunkt des Wohnviertels zu machen und unterstützt unser Pilotprojekt.

Der Platz weißt ein starkes Gefälle von ca. 10 % in Richtung Süden auf und ist im Fahrbereich durchgehend mit Großsteinpflaster belegt. Unsere Pilotfläche befindet sich im oberen, nördlichen Teil des Platz direkt unterhalb des Reiterstandbildes. Nach oben wird die Fläche begrenzt  durch Podestmauern und eine Treppe die zum Reiterstandbild führt.

Die Projektfläche ist ca. 10 m x 5,50 m groß und bestand bis Projektbeginn aus vier mit Nägeln markierten Parkplätzen. Nach unten schließen sich weitere Stellflächen und unmarkierte (geduldete) Parkplätze an.

Essbarer Mini-Gemeinschaftsgarten

In Kürze mehr..

Mehr zum Hochbeetbau hier

Projektfortschritt

  • Samstag, 22. Juni 2019

    Fertigstellung und Eröffnung des Mini-Gemeinschaftsgartens am Egidienplatz
  • Freitag, 21. Juni 2019

    Bepflanzung der Hochbeete am Egidienplatz
  • Donnerstag, 20. Juni 2019

    Anlieferung und Aufbau der Hochbeete am Egidienplatz
  • Mittwoch, 15. Mai 2019

    Im Rahmen der Bewerbung Nürnbergs zur europäischen Kulturhauptstadt 2025 wurde das Projekt Essbare Stadt in einer Internet-Abstimmung als eines von 7 Projekten zur Förderung ausgewählt.
  • Montag, 8. April 2019

    Unser Projekt "Essbare Stadt Nürnberg" startet 2019 mit Unterstützung von "SÖR Service öffentlicher Raum" (Eigenbetrieb der Stadt Nürnberg) an zwei innerstädtischen Standorten mit Pilot-Flächen zur Erprobung des Konzepts.